...Ich komme aus der Schweiz, aus einer Musikerfamilie, bin ein Landei, aus einem 300 Seelendorf, aus der Region Bern, mit mehr Kühen als Menschen und habe einen spanischen Vor- und hebräischen Nachnamen, Marysol Schalit. Ich liebe es Momente aus dem Alltag, vor allem aus der Natur, auf Fotos oder malend/skizzierend auf Papier festzuhalten und ich tanze fürs Leben gern. Ausserdem liebe ich es sehr, in der Natur zur Ruhe zu kommen, die Stille zu fühlen, über Hügel und Berge zu wandern, dem Meeresrauschen zu lauschen und die Aussicht zu geniessen... Ich habe einen richtig guten Orientierungssinn und finde mich so ziemlich überall zurecht.

Klassischer Gesang und Oper waren früher gar nicht mein Ding, ich wollte unbedingt Schauspielerin oder Tänzerin werden. Doch das Schicksal hatte einen anderen Plan und so bin ich heute eine leidenschaftliche, stabile, intuitive, zuverlässige und flexible Sängerdarstellerin, mit der Stimmlage Sopran ;). Ich habe 12 Jahre Bühnen- und Konzerterfahrung, liebe szenische, wie auch musikalische Herausforderungen und bin offen und neugierig für Neues, wie auch ganz Unbekanntes. Die Oper verwandelte sich für mich in ein faszinierendes Gesamtkunstwerk, in welchem Gesang, Musik und Schauspiel gleichwertig miteinander verschmelzen und sich gegenseitig wunderbar bereichern und ergänzen.

.........
Zu den Videos
"Diese Sängerin hat sich mit dieser Partie (Alcina) über „Nacht“ in die 1. Liga gesungen."
Ihr Opernratgeber // Theater Bremen
"Allen voran begeistert Marysol Schalit in der Titelpartie (Lulu). Ihre differenzierte Ausgestaltung fesselt mit glasklarer Stimme, die keine technischen Grenzen zu kennen scheint."
Orpheus Magazin // Theater Bremen
"Mit ihrer jugendlichen Erscheinung meistert Marysol Schalit in der schwierigen Titelrolle (Lulu) diese keineswegs einfache Aufgabe."
Der neue Merker // Theater Bremen
"...ein gefestigter, dramatisch grundierter Sopran, dem allerdings auch die Ausflüge in stratosphärische Höhenregister makellos gelingen. Dazu ist sie eine Darstellerin von starker Ausstrahlung. Insgesamt eine Idealbesetzung." Lulu
Opernwelt // Theater Bremen
"Ihr wundervoller, lyrischer Sopran sorgte abschließend mit dem Wunderhorn-Lied „Das himmlische Leben“ für rührende Momente..."
Klassik begeistert // Musikverein Wien
"À Gretel (Marysol Schalit), la clarté et la fraîcheur d’un soprano aux aigus cristallins et les joies toute simples d’une petite fille qui aime chanter, jouer, danser..."
ResMusica // Opéra National de Lorraine, Nancy
... "Ein Glücksfall war Marysol Schalit als Simplicius, ihr runder, klarer und facettenreich leuchtender Sopran bezauberte. Sie verkörperte die Unschuld des Protagonisten mit berührender Authentizität"...
Deutschlandfunk // Theater Bremen
"...Marysol Schalit, die eine atemberaubende Susanna ist..."
Taz // Theater Bremen

News

DEBUT ALS SCHLAUES FÜCHSLEIN

July 17, 2021

Am 24. September 2021 ist es endlich soweit und ich darf mein langersehntes Bühnendebut als schlaues Füchslein am Theater Bremen geben.
Das schlaue Füchslein im Original Příhody lišky Bystroušky, auf tschechisch
Musikalische Leitung: Marko Letonja
Regie: Tatjana Gürbaca
Bremerphilharmoniker
Ich freue mich riesig!!!
mehr

KONZERTHAUS WIEN // LUIGI NONO

July 17, 2021

Mit dem Ensemble Experimental / SWR Experimentalstudio und Detlef Heusinger werde ich am 25. Juni um 18:00 "La fabbrica Illuminate" und einen Teil aus "Io, frammento da prometeo" (Teile IV, VIII und VI) (1981) singen.
mehr



KING ARTHUR TEIL 1 nach H. Purcell

July 17, 2021

Es geht endlich wieder los, wir dürfen draussen spielen!!! 10.- 13. Juni 2021 jeden Abend um 21:00 - 22:30 auf dem Goetheplatz vor dem Theater Bremen!

Kommt vorbei!!

alle News

Termine

DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN Janáček // Premiere

Füchslein Schlaukopf

L. Janáček / Regie: TATJANA GÜRBACA Musikalische Leitung: MARKO LETONJA
Datum:  
24.9.2021
Beginn: 
19:30
Ort: 
Theater Bremen

Der Förster Christoph Heinrich
Die Frau Försterin / Eule Ulrike Mayer
Der Schulmeister / Mücke Christian-Andreas Engelhardt
Der Pfarrer / Dachs Daniel Eggert
Háraschta, ein Landstreicher Stephen Clark
Pasek, Gastwirt Sungkuk Chang
Frau Pasek / Hahn Lusine Ghazaryan
FüchsleinSchlaukopf Marysol Schalit
Fuchs Nadine Lehner
Schopfhenne / Eichelhäher Julia Huntgeburth
Lapak, ein Dackel / Specht Astrid Kunert
Blaue Libelle Nora Ronge
Opernchor des Theater Bremen, Kinderchor des Theater Bremen, Bremer Philharmoniker

Musikalische Leitung Marko Letonja
Regie Tatjana Gürbaca
Bühne Henrik Ahr
Kostüme Silke Willrett
Chor Alice Meregaglia
Licht Stefan Bolliger
Mitarbeit Kostüm Carl Christian Andresen
Dramaturgie Isabelle Becker
Sprachcoach Vendula Nováková

Tickets

DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN Janáček // Premiere

Füchslein Schlaukopf

24.9.2021
Theater Bremen
weitere Informationen

IMAGINE

Ein John Lennon Liederabend
Datum:  
26.9.2021
Beginn: 
18:00
Ort: 
Theater Bremen

Musikalische Leitung Yoel Gamzou
Musikalische Arrangements Yoel Gamzou
Szenische Einrichtung Tom Ryser
Ausstattung Stefan Rieckhoff
Chor Alice Meregaglia
Dramaturgie Brigitte Heusinger
Licht Christian Kemmetmüller

Annemaaike Bakker, Martin Baum, Christoph Heinrich, Marysol Schalit, Bernd Hölscher,
Opernchor des Theater Bremen,
Bremer Philharmoniker
Gitarre Thorsten Drücker
Rhythm guitar Andy Einhorn
Bass Heiko Pape
Drums Andy Pilger
Keyboards Hans-Jürgen Osmers, Donato Deliano

Tickets

IMAGINE

26.9.2021
Theater Bremen
weitere Informationen
alle Termine
@marysolschalitMarysol SchalitMarysol Schalit